Zentrale Verkehrsader in Berlin: „Letzte Generation“ blockiert Frankfurter Tor – Bezirksbürgermeisterin unterstützt sie

Zentrale Verkehrsader in Berlin: „Letzte Generation“ blockiert Frankfurter Tor – Bezirksbürgermeisterin unterstützt sie

Klimaschützer der Gruppe "Aufstand der letzten Generation" haben am Donnerstag in Berlin ihre Proteste für eine schnelle Energiewende fortgesetzt. Ab kurz nach 8 Uhr am Morgen blockierten etwa 65 Demonstranten die Kreuzung am Frankfurter Tor in Friedrichshain. Damit versperrten sie dem Autoverkehr auf Frankfurter Allee und Karl-Marx-Allee als zentraler Achse im östlichen Zentrum den Weg. Nach Polizeiangaben klebten sich etwa 45 Aktivisten auf dem Asphalt fest. Nach Angaben der Verkehrsinformationszentrale führte die Blockade am Morgen schnell zu längeren Staus in allen Richtungen rund um den Platz. Nur die Straßenbahn und Radfahrer konnten weiterfahren. Einige Autofahrer reagierten gereizt. Ein Großteil des Autoverkehrs aus den östlichen Stadtteilen fährt morgens über diese Kreuzung Richtung Innenstadt, viele Pendler waren von der Blockade betroffen. Die Polizei war schnell vor Ort und begann im Laufe des …
More on: www.tagesspiegel.de