Was Wladimir Putin von Bitcoin hält

Was Wladimir Putin von Bitcoin hält

Was Wladimir Putin von Bitcoin hält Russland möchte Ölverkäufe an westliche Abnehmer*innen nicht mehr in Dollar abrechnen. Grund dafür sind gezielten Sanktionen der Vereinigten Staaten. Ob Bitcoin & Co eine Alternative für eine der wichtigsten Exportgüter des Landes wäre? „Es ist zu früh, um über den Handel mit Energieressourcen in Kryptowährungen zu sprechen“, meint Präsident Wladimir Putin gegenüber CNBC. Dass sie einen Wert haben, glaubt Putin schon, aber nicht, dass sie für den Ölhandel verwendet werden können. „Kryptowährungen werden bisher durch nichts unterstützt“, so der russische Staatschef. Als potenzielles Hindernis sieht er außerdem den hohen Energieverbrauch von den digitalen Zahlungsmitteln. Die Verarbeitung von Transaktionen und neuen Token benötige eine Menge Rechenleistung. Unabhängigkeit vom US-Dollar Das Streben danach Transaktionen in einer anderen Währung abzuwickeln, bleibt nach wie vor aufrecht. Die USA …
More on: futurezone.at