Von WhatsApp zu Signal wechseln: Alles, was du wissen musst

Von WhatsApp zu Signal wechseln: Alles, was du wissen musst

WhatsApp ist in Deutschland immer noch der beliebteste Messenger. Neun von zehn Nutzern, die über Messenger mit Freunden und Familie kommunizieren, machen das über WhatsApp. Doch die Marktdominanz der Facebook-Tochter ist ins Wanken geraten. Alternative Messenger wie Telegram und Signal gewinnen immer mehr Nutzer. Neue Nutzungsbedingungen brachten WhatsApp dabei in die Kritik. Der Komplettausfall im Oktober 2021 sorgte ebenfalls für Zündstoff und trieb so manchen Nutzer in die offenen Arme von Signal, einem DSGVO-konformem Messenger, den Whistleblower Edward Snowden oder Tesla-Boss Elon Musk immer wieder empfehlen. Nicht zuletzt deshalb, da der Quellcode offen ist. So ist für jeden ersichtlich, welche Daten Signal verarbeitet. Hinzu kommt eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (auf Basis des quelloffenen Signal Protocol), wodurch niemand außer dir Nachrichten, Telefonate und Co. einsehen oder abhören kann. Da Signal eine vollständig unabhängige …
More on: www.inside-digital.de