Ukraine sorgt beim Eurovision Song Contest für Regelverstoß

Ukraine sorgt beim Eurovision Song Contest für Regelverstoß

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt. Der Auftritt der Musiker aus der Ukraine beim Eurovision Song Contest wurde mit Spannung erwartet. Während die Zuschauer im Saal jubelten, blieben die Moderatoren verblüfft zurück. Am Samstagabend schauten Musikfans nach Turin. Denn dort fand zum 66. Mal der Eurovision Song Contest statt. Für die Ukraine trat die Band Kalusha Orchestra mit dem Lied "Stefania" an. Lange war nicht klar, ob die sechs Musiker überhaupt nach Italien reisen können. Doch dann standen sie auf der Bühne, performten ihren Song – und brachen am Ende ihres Auftrittes die Regeln des Eurovision Song Contests. "Ich bitte Euch alle: Helft der Ukraine!" Denn nach ihrer Performance gab die Band ein politisches Statement …
More on: www.t-online.de