Trauerzug für Abu Akle in Israel: EU und USA erschüttert über Polizeieinsatz

Trauerzug für Abu Akle in Israel: EU und USA erschüttert über Polizeieinsatz

Zusammenstöße in Jerusalem: EU und USA haben sich entsetzt über den israelischen Polizeieinsatz bei der Bestattung der erschossenen Reporterin Schirin Abu Akleh gezeigt. Die EU und die USA haben den israelischen Polizeieinsatz bei der Bestattung der erschossenen Al-Dschasira-Reporterin Schirin Abu Akle scharf kritisiert. Auch Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) zeigte sich am Samstag "zutiefst erschüttert". Bei dem Polizeieinsatz waren am Freitag mehr als 30 Menschen verletzt worden, der Sarg der Journalistin stürzte in dem Tumult fast zu Boden. Nach wie vor ist ungeklärt, wer den tödlichen Schuss auf die Reporterin abfeuerte. Die 51-jährige Abu Akle war am Mittwoch bei der Berichterstattung über einen israelischen Militäreinsatz in Dschenin im besetzten Westjordanland von einer Kugel in den Kopf getroffen worden. Sie hatte eine kugelsichere Weste mit der Aufschrift "Presse" getragen. Ausschreitungen in Jerusalem …
More on: www.zdf.de