Thomas Müller: Slapstick-Einlage beim Bayern-Sieg bei Eintracht Frankfurt

Thomas Müller: Slapstick-Einlage beim Bayern-Sieg bei Eintracht Frankfurt

Die Bayern gewannen am Freitagabend ihr Auftaktspiel bei Eintracht Frankfurt souverän mit 6:1. Kimmich (5.), Pavard (10.), Mané (29.), Musiala (35./83.) und Gnabry (43.) waren die Torschützen. Eine Szene ging angesichts des Ergebnisses unter. Thomas Müller sorgte mit einer Slapstick-Einlage in der 23. Minute für viele Lacher ... was genau passiert ist und was der Bayern-Star selbst über die völlig misslungene Aktion sagt! 23. Minute, die Bayern führen schon mit 2:0: Gnabry ist am Ball, Müller rechts von ihm. Im 2-gegen-1 laufen sie auf Frankfurt-Torwart Trapp zu. Gnabry spielt einen etwas ungenauen und technisch unsauberen Querpass auf Müller, Kostic kommt fast dazwischen und irritiert Müller. Müller fällt bei seinem Abschluss kurios hin und stolpert die Kugel Richtung Tor, fast wie ein sterbender Schwan. Der Ball prallt gegen den Pfosten, von …
More on: www.bild.de