Sarah-Lee Heinrich: „Meine Freunde in der Schule nannten mich ‚Moralapostel‘“

Sarah-Lee Heinrich: „Meine Freunde in der Schule nannten mich ‚Moralapostel‘“

Die neue Bundessprecherin der Grünen Jugend, Sarah-Lee Heinrich, hat sich am Donnerstag in einem Interview mit „Zeit Online“ über die Morddrohungen geäußert, die sie seit ihrer Wahl am Samstag erhalten hat. Tweets und Aussagen von Heinrich, die sie im Alter von etwa 14 veröffentlicht beziehungsweise geäußert hatte, hatten eine Diskussion ausgelöst. „Mich haben in den vergangenen Tagen eine Vielzahl von Morddrohungen erreicht“, sagte Heinrich. Sie habe Nachrichten erhalten wie „Du stehst auf der Abschussliste“, „Es werden immer die Falschen vergewaltigt“ oder „Jemand wie du gehört vergast“. Sie stehe mit den Sicherheitsbehörden in Kontakt. Im Interview betonte die 20-Jährige, dass sie ihre Aussagen bereue. Sie hatte damals unter anderem den Begriff „eklig weiße-Mehrheitsgesellschaft“ verwendet oder „Heil“ unter einen anderen Tweet mit einem Hakenkreuz geantwortet. „Damals, mit 13, 14 habe ich es …
More on: www.welt.de