Samsung zieht bei Handys die Notbremse: Schlimmster Fall eingetreten

Samsung zieht bei Handys die Notbremse: Schlimmster Fall eingetreten

Samsung zieht bei Handys die Notbremse: Schlimmster Fall eingetreten Viele Menschen müssen aktuell sparen und investieren ihr hart verdientes Geld immer weniger in nicht unbedingt nötige Produkte. Samsung bekommt das aktuell besonders stark zu spüren und soll jetzt die Notbremse in der Produktion gezogen haben. Samsung reduziert Smartphone-Produktion Im Juni 2022 wurde bekannt, dass Samsung wohl auf Millionen von unverkauften Smartphones sitzt. Schon da hat sich angedeutet, was jetzt Realität wird. Die Menschen kaufen einfach viel weniger Smartphones, weil sie sparen müssen. Und genau das soll Samsung dazu veranlasst haben, die Produktion in Vietnam zu reduzieren. Dort stellt Samsung die Hälfte seiner Smartphones her, doch die Produktionsbänder sollen nicht mehr an sechs Tagen in der Woche laufen, sondern nur noch an drei oder vier Tagen, wie Reuters exklusiv berichtet. Die …
More on: www.giga.de