Prozess gegen Belgien: Kolonialverbrechen im Kongo vor Gericht | tagesschau.de

Prozess gegen Belgien: Kolonialverbrechen im Kongo vor Gericht | tagesschau.de

Prozess gegen Belgien Kolonialverbrechen im Kongo vor Gericht Der belgische Staat steht vor Gericht, wegen Kolonialverbrechen im Kongo. Millionen Menschen kamen durch Ausbeutung und Folter ums Leben. Im aktuellen Fall klagen fünf Frauen. Ein bisschen verunsichert, aber auch stolz sitzen sie da beim Prozessauftakt in einem Brüsseler Gerichtssaal: Die fünf älteren Damen, auf die sich in Belgien gerade alle Aufmerksamkeit richtet. Denn was Noelle, Léa, Simone, Monique und Marie-José dem belgischen Staat vorwerfen, hat es in sich: Verbrechen gegen die Menschlichkeit, damals in den Fünfziger- und Sechzigerjahren im belgischen Kongo. "Wir waren Kinder der Sünde" Alle fünf Frauen sind Métisses, Nachkommen kongolesischer Frauen und belgischer Siedler. Nicht ganz schwarz, nicht ganz weiß. Etwas, das es in der ehemaligen Kolonie nicht geben durfte. So berichtet es Léa Taveres im Fernsehsender RTBF. …
More on: www.tagesschau.de