Produktionseinbruch: Die Autobranche steckt im Würgegriff der Chipkrise

Produktionseinbruch: Die Autobranche steckt im Würgegriff der Chipkrise

Der weltweite Chip-Mangel hat alle Corona-Erholungseuphorie verdrängt und drückt alle Branchendaten. Der Abwärtstrend in der Autoindustrie hat sich im September fortgesetzt. Die Produktionsausfälle aufgrund der Halbleiterproblematik werden laut Prognose über 2021 hinaus andauern. Für die deutsche Autoindustrie sieht die Lage immer düsterer aus. , der wichtigsten deutschen Branche, beginnt sich einzutrüben. Die meisten Experten aus der Ökonomen-Zunft beurteilen die neuesten Konjunkturindikatoren für die wichtigste deutsche Industriebranche sehr skeptisch, es „riecht“ nach Rezession: - Das Ifo-Geschäftsklima, der konjunkturelle Frühindikator der deutschen Wirtschaft, sinkt seit drei Monaten in Folge; - die Auftragseingänge in der Industrie brachen im August um 7,7 Prozent, die Industrieproduktion um vier Prozent gegenüber dem Vormonat ein; - ebenso die Exporte, die zuvor 15 Monte in Folge gestiegen waren; - lediglich der Arbeitsmarkt setzte seinen Besserungstrend unbeeindruckt fort – …
More on: www.tichyseinblick.de