Nur ein Pulver "sehr gut": Kurkuma ist eine herbe Enttäuschung

Nur ein Pulver "sehr gut": Kurkuma ist eine herbe Enttäuschung

Nur ein Pulver "sehr gut" Kurkuma ist eine herbe Enttäuschung24.06.2022, 06:50 Uhr Kurkuma ist ein Mythos. Und ein Gesundheitsversprechen. Soll das Wurzelgewächs doch unter anderem bei Krebs, chronischen Entzündungen und Gelenkschmerzen helfen. Entsprechend groß ist die Erwartungshaltung an entsprechende Produkte. Öko-Test zeigt sich enttäuscht. Curcumin, dem Wirkstoff aus der Kurkuma-Wurzel, werden auch hierzulande seit einiger Zeit erstaunliche Wirkungen auf die Gesundheit nachgesagt. Egal ob Alzheimer, Schlaganfall, Verdauungsbeschwerden, Krebs, chronische Entzündungen oder Gelenkschmerzen, bei diversem Unbill soll das "Zaubermittel" in der Nahrung oder als Getränk genossen, Beschwerden lindern. Das auch als Gelbwurz bekannte tiefgelbe Pulver ist unter anderem Hauptbestandteil von Curry. 5696 Tonnen Kurkuma wurden denn auch laut Statista im Jahr 2020 nach Deutschland importiert, zwölf Jahre zuvor waren es erst knapp 2100 Tonnen. Mit Abstand wichtigstes Lieferland mit mehr als …
More on: www.n-tv.de