Nach der Pause überrannt: Freiburg erwischt konfuse Augsburger eiskalt

Nach der Pause überrannt: Freiburg erwischt konfuse Augsburger eiskalt

Nach der Pause überrannt Freiburg erwischt konfuse Augsburger eiskalt Schützenfest zum Start in die Europapokal-Saison: Der SC Freiburg hat am ersten Spieltag der Bundesliga auch dank eines Doppelschlags innerhalb von nur 105 Sekunden den ersten Sieg eingefahren. Beim FC Augsburg gewann die Mannschaft von Christian Streich nach einer starken zweiten Hälfte mit 4:0 (0:0) und verdarb damit dem neuen FCA-Trainer Enrico Maaßen sein Bundesliga-Debüt. Die Tore für die Freiburger erzielten der bisherige Augsburger Michael Gregoritsch (46.), Vincenzo Grifo (48.), Rückkehrer Matthias Ginter (61.) und Ritsu Doan (78.). Vor 26.310 Zuschauern in der Augsburger Arena feierte der Europa-League-Teilnehmer aus dem Breisgau einen insgesamt verdienten Sieg. Augsburg zeigte sich zwar stets bemüht, die Spielanlage von Maaßen umzusetzen, konnte der spielerischen Überlegenheit des Sport-Clubs jedoch nur phasenweise etwas entgegensetzen. Streich wechselte im Vergleich …
More on: www.sportschau.de