Migrationspolitik: Wie Italien die EU unter Druck setzt

Migrationspolitik: Wie Italien die EU unter Druck setzt

Migrationspolitik Wie Italien die EU unter Druck setzt Die Innenminister der EU-Staaten beraten heute über das Thema Migration. Druck macht hier vor allem Italiens neue Regierung: Sie fordert mehr Solidarität anderer Staaten und setzt auf Konfrontation. Bei der Sitzung des italienischen Senats im November liest Matteo Piantedosi seine Rede vorwiegend vom Blatt ab. Er wirkt wie ein Beamter, bis zuletzt war er das auch: Er leitete die Präfektur in Rom. Doch nun ist er Innenminister und sagt Seenotrettern den Kampf …