Mehr Komfort, weniger Diesel: Facelifting beim Ford Focus

Mehr Komfort, weniger Diesel: Facelifting beim Ford Focus

Für Fords wichtigstes Automodell gibt es ein gründliches Update: Zum Jahreswechsel bekommt der Focus unter anderem neue Komfort- und Sicherheitsfunktionen sowie eine neu sortierte Motorenpalette. Foto-Serie mit 21 Bildern Ford hat beim Focus eine Modellpflege vorgenommen. Der Konkurrent von Opel Astra, VW Golf und Co. geht künftig zu Preisen ab 22.450 Euro für den Fünftürer an den Start, der Kombi ab 23.650 Euro. Merkmale des Facelifts sind ein retuschiertes Design, eine aktualisierte Elektronik und eine neu sortierte Motorenpalette. Von außen ist der überarbeitete Focus laut Herstellerangaben vor allem an einer neuen, angehobenen Motorhaube und dem in den Kühler gerückten Markenlogo zu erkennen. Innen gibt es unter anderem ein neues Infotainment-System mit deutlich vergrößertem Touchscreen, das aus dem elektrischen Mustang Mach-E übernommen wird. Auswahl an Dieselmotoren reduziert Unter der Haube hat …
More on: www.t-online.de