Krypto-Crash: 150.000 Tonnen weniger CO2-Ausstoß gemessen - IT-Business

Krypto-Crash: 150.000 Tonnen weniger CO2-Ausstoß gemessen - IT-Business

Die aktuelle Katerstimmung in der Krypto-Szene kostete in den letzten Monaten vielen Menschen eine Menge Geld und manche auch den Job. Gewinner der fallenden Kurse scheint die Umwelt zu sein, auch wenn der direkte Zusammenhang zwischen Mining und CO2-Ausstoß immer wieder in Frage gestellt wird. Krypto-Winter Krypto-Crash: 150.000 Tonnen weniger CO2-Ausstoß gemessen Der hohe Energieverbrauch von Kryptowährungen wie Bitcoin steht immer wieder in der Kritik – nun scheint der Krypto-Winter auch für die Erde Abkühlung zu bringen Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Sie haben ein PUR-Abo?
More on: www.derstandard.de