Kritik zu Venom 2: Let There Be Carnage: Weniger Schatten, aber auch weniger Licht - FILMSTARTS.de

Kritik zu Venom 2: Let There Be Carnage: Weniger Schatten, aber auch weniger Licht - FILMSTARTS.de

2021 ist trotz Corona-Pandemie für Marvel-Fans ein Jahr des Überflusses: Neben diversen Disney+-Serien wie „ WandaVision “ oder „ Marvel’s What If…? “ starteten mit „ Black Widow “ und „ Shang-Chi “ bereits zwei Kinofilme, die zum Marvel Cinematic Universe (MCU) zählen. Noch vor Jahresende werden zwei weitere Beiträge der von Produzent Kevin Feige überwachten Saga folgen, nämlich „ Eternals “ und „ Spider-Man: No Way Home “, der einen enormen Vorab-Hype genießt: Der erste Trailer zum neusten Leinwandabenteuer von Tom Hollands Inkarnation der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft brach erst kürzlich allerlei Trailer-Abruf-Rekorde. Aber jetzt kommt erst einmal „ Venom 2: Let There Be Carnage “. Der ist allerdings wie sein Vorgänger, der 2018 an den Kinokassen alle Erwartungen klar übertroffen hat, nicht von den Marvel Studios produziert …
More on: www.filmstarts.de