Kim Kardashian komplett verschleiert auf der Met-Gala | Viertel nach Acht

Kim Kardashian komplett verschleiert auf der Met-Gala | Viertel nach Acht

Der ganz große Faltenwurf Kopfloses Zeug: Kim Kardashian taucht ab Atemberaubend kriegt hier, modisch gesehen, noch einmal eine ganz neue Bedeutung. Kim Kardashian erschien zur Met-Gala also in einer Komplettvermummung von Balenciaga Couture, was natürlich eine Ansage ist, wenn eine der meistfotografierten oder eine der sich am meisten fotografierenden Frauen ihr Gesicht nicht zeigt. Entsprechend wurde sie für diesen »subversiven Akt« auf Instagram abgefeiert. Die Königin der Inszenierung habe es mal wieder allen gezeigt. Während andere sich entblößen, verhülle sie sich christomäßig, wissen ja eh alle, wer darunter steckt. Gleichzeitig etablierte sie damit die neue Disziplin des Ex-Pärchen-Looks: Kanye West ist zuletzt ebenfalls häufig mit Kopfsack unterwegs. Aber ist dieser »Look«, wenn man das so nennen soll, an einer Frau nicht doch ein bisschen was anderes? Zumal in komplett Schwarz, …
More on: sz-magazin.sueddeutsche.de