Kahlfeldt-Debatte: Es geht um mehr als Häuser bauen. Berlin braucht Strahlkraft

Kahlfeldt-Debatte: Es geht um mehr als Häuser bauen. Berlin braucht Strahlkraft

Berlin - Berlin ist eine seltsame Stadt. Es ist ein bisschen, als könnte sie sich nie ganz entscheiden, was sie eigentlich sein will. Internationale Metropole mit Zeitgeist-Turbo? Oder vielleicht doch eine mittelklassige, mittelgroße Stadt, in der alles nett, aber eben nur Mittelmaß ist? Mit der Debatte um die Ernennung von Petra Kahlfeldt zur Senatsbaudirektorin beweist die Stadt einmal mehr, dass man bereit ist, eine wichtige Möglichkeit zur Erneuerung und zum Stellen wichtiger Weichen in die Zukunft verstreichen zu lassen. Dabei müsste die Debatte, die hier gerade geführt wird, nicht „Pro“ oder „Contra“ Kahlfeldt angelegt sein. Weil zu ihrer Eignung für dieses Amt eigentlich noch nicht viel zu sagen ist. Man kann nur Hochrechnungen anstellen anhand dessen, was sie als oft für Privatleute bauende Architektin und als Mitglied diverser öffentlicher Kommissionen, …
More on: www.berliner-zeitung.de