"Irreguläre Abstimmung" beim ESC? Verdacht der Manipulation

"Irreguläre Abstimmung" beim ESC? Verdacht der Manipulation

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt. Eine Mitteilung der Europäischen Rundfunkunion (EBU) sorgt beim ESC für Verwirrung. Wurde die Abstimmung beim Musikwettbewerb etwa manipuliert? Entsprechenden Hinweisen scheint die EBU nachzugehen. Nach dem Eurovision Song Contest in Turin gehen die Veranstalter Hinweisen auf mögliche Manipulationen beim zweiten Halbfinale nach. In sechs Ländern seien Unregelmäßigkeiten bei der Jury-Abstimmung festgestellt worden, teilte die Europäischen Rundfunkunion EBU in der Nacht zum Sonntag mit. Bei dem zweiten Halbfinale am Donnerstag hatten sich zehn Länder für die Endrunde am Samstag mit dann insgesamt 25 Teilnehmern qualifiziert. In welchen Ländern die Unregelmäßigkeiten vorkamen, wurde zunächst nicht bekannt gegeben. Es sei stattdessen in den betroffenen Ländern ein Mittelwert aus den Punkten von anderen …
More on: www.t-online.de