Hart, aber schick: Volker Wieprecht, der TV-Spätstarter

Hart, aber schick: Volker Wieprecht, der TV-Spätstarter

Hart, aber schick: Volker Wieprecht, der TV-Spätstarter Der Regionaljournalismus im RBB Fernsehen trägt Einstecktuch. Ob zart gemustert oder lila uni – praktisch keine Moderation des Nachrichtenflaggschiffs „Abendschau“, die Volker Wieprecht nicht mit diesem textilen Accessoire bisher aufgehübscht hätte. Es macht den 58-Jährigen in der Riege der übrigen (und jüngeren) Moderatorinnen und Moderatoren unverwechselbar. Das kleine Stück Stoff ist freilich nicht der maßgebende Grund, weshalb dieser très chic zurechtgemachte Mann nun zum neuen Talk-Aushängeschild des RBB avanciert. Dienstagsspät um Viertel nach zehn, wo sonst Jörg Thadeusz mit Beobachtern die Weltlage bespricht oder Kurt Krömer zum Verhör nach Stasi-Art bittet, wird von kommender Woche an auch Volker Wieprecht ein festes Sendeplätzchen bekommen. Von seiner halbstündigen Talk-Sendung, die schlicht und schlank nur seinen Nachnamen trägt, gab es im vorigen Herbst bereits zwei Ausgaben …
More on: m.dwdl.de