Hannover 96, Schatzschneider: DFL erkennt 42 Jahre alten Treffer ab

Hannover 96, Schatzschneider: DFL erkennt 42 Jahre alten Treffer ab

Eine kuriose Überprüfung hat für den Rekordtorschützen der Zweiten Liga heftige Folgen. 42 Jahre nach einem Spiel in Bremerhaven ist Dieter Schatzschneider (63) ein Treffer aus jener Partie aberkannt worden. Das 1:0 der Hannover-Legende beim 4:2-Sieg am 28. Juli 1979 wurde nach Überprüfung des NDR-Videomaterials nachträglich als Eigentor von Uwe Groothuis (heute 67) gewertet. Das bestätigte ein Sprecher der Deutschen Fußball Liga (DFL) auf Nachfrage der „Bild“, womit Schatzschneider statt 154 jetzt nur noch 153 Treffer auf dem Rekord-Konto hat. Für diesen Videobeweis hat die DFL 42 Jahre gebraucht. Schatzschneider ärgert sich über die Toraberkennung: „Man sollte bei der DFL alle entlassen. Ich bin regelrecht geschockt. Haben die dort nichts anderes zu tun, keine anderen Probleme, als irgendwelche Tore aus der Vergangenheit zu überprüfen? Darüber rege ich mich echt auf.“ …
More on: www.welt.de