Großbritannien: Johnson feuert Außenminister, lässt ihn aber in der Regierung

Großbritannien: Johnson feuert Außenminister, lässt ihn aber in der Regierung

Kabinetts-Beben in Großbritannien | Boris Johnson sägt seinen Außenminister ab Klassisch abgesägt: Der britische Premierminister Boris Johnson (57) hat seinen Außenminister Dominic Raab (47) entlassen. Aber: Raab darf im Kabinett bleiben, muss sich jetzt mit dem Amt des Justizministers begnügen. Der Ex-Außenminister kam im August in die Kritik, weil er Urlaub auf Kreta machte, während die Taliban in Afghanistan auf Kabul marschierten. Deshalb sollen Tausende E-Mails von Menschen, die die britische Regierung um Ausreisehilfe gebeten hatten, nicht beachtet worden sein. Auch Bildungsminister Gavin Williamson (45) verlor seinen Posten. Williamson legte sein Amt am Mittwoch bereits nieder. Johnson will mit dem Umbau sein Wahlversprechen einlösen, die wirtschaftliche und gesellschaftliche Erholung in dem von der Corona-Pandemie schwer getroffenen Land voranzutreiben. Spekulationen über die Umbildung des Kabinetts hatten seit Wochen die Runde gemacht. …
More on: www.bild.de