Ergebnisse weltweiter Studien: So gefährlich ist der Klimawandel für Ungeborene und Kleinkinder

Ergebnisse weltweiter Studien: So gefährlich ist der Klimawandel für Ungeborene und Kleinkinder

Egal, ob Forschungen in den USA, Dänemark, Israel oder Australien – in der Quintessenz beobachten alle den gleichen Effekt: Die Klimaerwärmung wirkt wie Gift auf Kleinkinder; und das bereits in frühester Phase. »Von Anfang an, von der Empfängnis, der frühen Kindheit, bis ins Jugendalter, beginnen wir, bedeutende Auswirkungen von Klimagefahren auf die Gesundheit zu erkennen«, sagte Gregory Wellenius, der die Ergebnisse der unterschiedlichen Studien gemeinsam mit Amelia Wesselink in einer Sonderausgabe der Zeitschrift »Paediatric and Perinatal Epidemology« veröffentlicht hat, jetzt dem »Guardian«, der über die Untersuchungen berichtet. Wellenius und Wesselink forschen selbst an der University School of Public Health der amerikanischen Boston University. Steigende Temperaturen – höheres Risiko für Fettleibigkeit Die US-Forscher stellten in ihrer eigenen Untersuchung unter anderem fest, dass die steigenden Temperaturen mit einer schnelleren Gewichtszunahme bei Babys …
More on: www.spiegel.de