Entscheidung des Papstes: Hamburger Erzbischof Stefan Heße bleibt im Amt

Entscheidung des Papstes: Hamburger Erzbischof Stefan Heße bleibt im Amt

Das Kölner Missbrauchsgutachten kam zu dem Schluss, dass Erzbischof Stefan Heße bei der Aufarbeitung und Aufklärung von Sexualstraftaten Pflichtverletzungen begangen hat. Dennoch hat Papst Franziskus das Rücktrittsangebot des Geistlichen jetzt abgelehnt. Dies gab der Vatikan am Mittwoch über die Apostolische Nuntiatur in Berlin bekannt. Heße, der einst Personalchef und Generalvikar im Erzbistum Köln war, hatte nach der Vorstellung des Kölner Missbrauchsgutachtens am 18. März seine Amtsgeschäfte ruhen lassen und dem Papst seinen sofortigen Rücktritt angeboten. Mit der Ablehnung bleibt Heße, der seit 2015 Erzbischof von Hamburg ist, trotz heftiger Kritik weiter im Amt. Das Gutachten der Anwaltskanzlei Gercke Wollschläger wirft Heße in seiner Kölner Zeit elf Pflichtverletzungen im Umgang mit Fällen von sexualisierter Gewalt vor. Konkret soll er versäumt haben, kirchliche Verfahren zur Aufklärung von Missbrauchsvorwürfen einzuleiten und mehrere Fälle …
More on: www.spiegel.de