Ein halbes Jahr nach der Flut: Im Ahrtal ist vieles noch provisorisch

Ein halbes Jahr nach der Flut: Im Ahrtal ist vieles noch provisorisch

Ein halbes Jahr nach der Flut Im Ahrtal ist vieles noch provisorisch Das Jahrhunderthochwasser 2021 vor sechs Monaten ist eine der schlimmsten Naturkatastrophen, die es in Deutschland je gegeben hat. Mehr als 180 Menschen sterben, Tausende Menschen geraten in Not. ntv-Reporterin Fabricia Karutz gehört zu ihnen. Gabi Gasper liebt es, durch Altenburg zu radeln. Daran hat auch die Flut nichts geändert. Ihr Fahrrad haben Helfer aus dem Schlamm gerettet und es wieder sauber und fit gemacht. Gabi bremst, als sie mich sieht. Unsere Familien kennen sich schon lange. Zusammen gehen wir durch ihr zerstörtes Dorf. "Geht es dir jetzt besser als kurz nach der Flut?", frage ich sie. Gabi schüttelt den Kopf: "Nein, mir geht's aktuell schlechter als kurz nach dem Hochwasser. Wir zittern um unser Haus. Anfangs war man …
More on: www.n-tv.de