Doppelinterview mit Ata und Ömer

Doppelinterview mit Ata und Ömer

Ata, ihr seid viel zusammen unterwegs. Hat sich das so ergeben oder ist es einfach logisch, weil du Ömer vor allem mit der Sprache bei der Eingewöhnung helfen kannst? Atakan Karazor: "Wir haben uns schon bei Ömers erstem Besuch im Clubzentrum getroffen. Natürlich hat es mit der Sprache zu tun, dass wir viel Zeit miteinander verbringen. Aber auch so: Ich habe gleich gemerkt, dass er ein sympathischer Junge ist. Ein schüchterner Typ, hinter dem aber etwas Großes steckt. Seit dem Trainingsauftakt bin ich sein erster Ansprechpartner, was normal ist, denke ich. Trotzdem haben die anderen im Team nicht das Gefühl, dass er jetzt nur mit mir zusammenhängt. Es ist für ihn wichtig, dass er auch allein Dinge übernehmen und Kontakt pflegen kann. Jeder kommt gut mit ihm klar, der Trainer auch, glaube ich, insofern passt das momentan." Ömer, du bist erst 17 und jetzt alleine in einem für dich fremden Umfeld. Wie bist du aufgenommen worden im Club und im Team? Ömer Faruk Beyaz: "Ich hatte es mir definitiv schwerer vorgestellt und bin entsprechend glücklich, wie schnell die Mannschaft mich …
More on: www.vfb.de