„Die Batterie ist überbewertet und viele verstehen das nicht": Laut Ex-Tesla-Manager und Lucid-CEO Peter Rawlinson vergessen Autohersteller, was Käufer wirklich an E-Autos interessiert

„Die Batterie ist überbewertet und viele verstehen das nicht": Laut Ex-Tesla-Manager und Lucid-CEO Peter Rawlinson vergessen Autohersteller, was Käufer wirklich an E-Autos interessiert

Ein Großteil der Autoindustrie investiert viel Geld, um die Batterien von elektrischen Fahrzeugen zu optimieren. Der CEO von Lucid Motors, Peter Rawlinson, meint im Gespräch mit Business Insider, es sei nicht die Batterie, die die Leistung von E-Autos definiert. „Das Auto überzeugt mit der Reichweite, nicht der Batterie“, so der Ex-Tesla-Manager. Autohersteller und Startups investieren Milliarden in Batterien in E-Fahrzeuge. Sie hoffen, dass sie mit neuen oder überarbeiteten Materialien und Herstellungsprozessen künftig anderen einen Schritt voraus sind. Ford verkündete vor Kurzem, dass sie mit ihrem Partner SK Innovation 11 Milliarden Dollar für Batteriefabriken ausgeben wollen. General Motors hingegen will mit seinem Wallace Battery Cell Innovation Center die neuen sogenannten Ultium-Batterien auf den Markt bringen. Auch Startups wie Sila Nanotechnologies, Addionics, QuantumScape, und SES ziehen Milliarden von Investoren an, die in …
More on: www.businessinsider.de