DFB-Team mit Olympia-Fehlstart - Kuntz hadert mit sich selbst

DFB-Team mit Olympia-Fehlstart - Kuntz hadert mit sich selbst

- Das DFB-Team ist mit einer Niederlage ins olympische Fußball-Turnier gestartet. - Gegen Brasilien war Deutschland lange ohne Chance - doch bewies Moral. - Der Trainer hadert mit sich selbst. Bittere Pleite für die deutschen Olympia-Fußballer: Trotz einer leidenschaftlichen Aufholjagd in Unterzahl ist die DFB-Auswahl auf ihrem Weg zur ersehnten Goldmedaille zum Auftakt von Brasilien kräftig ausgebremst worden. Vor leeren Rängen verlor das teils überfordert wirkende Team von Trainer Stefan Kuntz am Donnerstag in Yokohama gegen den Turnierfavoriten mit 2:4 (0:3) und verpasste so die Revanche für das verlorene Olympia-Finale 2016 und damit den erhofften Traumstart in das Tokio-Turnier. Olympia: Richarlison schießt DFB-Team ab Richarlison mit einem Dreierpack in der 7., 22. und 30. Spielminute sowie Paulinho (90.+4) untermauerten die Titelambitionen der Seleção, für Deutschland trafen Nadiem Amiri (56.) und Ragnar Ache (83.). Neben dem Spiel verlor das deutsche Team auch noch Kapitän Maximilian Arnold mit Gelb-Rot (62.). Der Wolfsburger fehlt damit im zweiten Turnierspiel am kommenden Sonntag gegen Saudi-Arabien, das zum Auftakt der Elfenbeinküste mit 1:2 unterlag. Bei drückender Hitze von über 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit kam die …
More on: web.de