Deutsches Seenotrettungsschiff "Sea Watch 3" in Süditalien festgesetzt

Deutsches Seenotrettungsschiff "Sea Watch 3" in Süditalien festgesetzt

Italienische Behörden haben der "Sea-Watch 3" verboten, den Hafen von Reggio Calabria zu verlassen. Die Seenotretter geben sich kämpferisch. Italien hat das deutsche Seenotrettungsschiff "Sea-Watch 3" festgesetzt. Wie die Hilfsorganisation Sea-Watch am Freitag mitteilte, sei das Schiff im Hafen der süditalienischen Stadt Reggio Calabria blockiert worden, nachdem es am vorigen Wochenende 427 Migranten an Land gebracht hatte. Der Berliner Verein kann nicht abschätzen, wann das Schiff wieder freikommt, wie Sprecherin Mattea Weihe auf Anfrage sagte. Sie sprach von einer politischen …