Wenn Ihr diese Bienenart seht, solltet Ihr dringend zum Handy greifen!

Wenn Ihr diese Bienenart seht, solltet Ihr dringend zum Handy greifen!

Die Leipziger Wildbienen sind durch die schrumpfende Pflanzenvielfalt bedroht - mit einer Aktion will der NABU auf die Insekten aufmerksam machen. Leipzig - Der NABU Leipzig will gerne mehr über die summenden Einwohner der Messestadt erfahren und ruft alle Bürger dazu auf, ihre Begegnungen mit Wildbienen mit der Kamera festzuhalten. Wie der Naturschutzbund mitteilte, leben circa 300 verschiedene Wildbienenarten in der Messestadt. Diese sind alle auf bestimmte Blütenpflanzen angewiesen, um Nektar und Pollen zu finden - eine pflanzenartreiche Umgebung ist also wichtig, um den Bienen genügend Nahrung und auch geeignete Brutplätze zu bieten. Umgekehrt profitieren natürlich auch Pflanzen und Blumen durch die Bestäubung der Insekten. Da die Pflanzenvielfalt in großen Städten wie Leipzig immer weniger wird, sind viele Wildbienenarten gefährdet. Der NABU möchte deshalb mehr Daten über die Insekten sammeln und ruft die Leipziger dazu auf, Fotos und Videos von Begegnungen mit den Insekten zu machen. Besonders bietet sich dazu die "Gehörnte Mauerbiene" an - diese Bienenart ist bereits im Frühjahr fleißig am Summen und fällt durch den rostroten Körper und die zwei kleinen "Hörner" am Kopf auf.
More on: www.tag24.de