Royal-Insiderin enthüllt: "So paranoid" – was Harry von seinen Freundinnen verlangte

Royal-Insiderin enthüllt: "So paranoid" – was Harry von seinen Freundinnen verlangte

Royal-Biografin enthüllt: "Harry wollte jedes Mädchen heiraten, das er liebte" Harry und Meghan haben sich in Kalifornien – fernab der britischen Krone – ein neues Leben aufgebaut. Ende März 2020 zog sich das Paar offiziell aus der ersten Reihe des britischen Königshauses zurück und teilte mit, dass sie keine offiziellen Termine mehr im Auftrag der Queen wahrnehmen wollen. Für den Rückzug machte der 36-Jährige vor allem den Druck der Medien verantwortlich. Zu dem Zeitpunkt der Hochzeit im Jahr 2018 war noch nicht an die folgenschwere Entscheidung zu denken. Die beiden strahlten vor einem Millionen-Publikum, als sie sich auf Schloss Windsor das Jawort gaben. Bei der Hochzeit erschien übrigens auch Harrys Ex Chelsy Davy, mit der er offiziell von 2004 bis 2010 zusammen war. Cressida Bonas zählt ebenfalls zu seinen Ex-Freundinnen, die eine Einladung für die Trauung erhielt. Die beiden waren von 2012 bis 2014 liiert. Dass der Prinz nicht bereits vor Meghan den Bund der Ehe eingegangen ist, scheint verwunderlich, denn Royal-Biografin Ingrid Seward sagte nun gegenüber der "Sun" überraschend: "Harry wollte jedes Mädchen heiraten, das er liebte." So soll …
More on: www.watson.de