Müller nach Interview: "Hätten wir besser hinkriegen können"

Müller nach Interview: "Hätten wir besser hinkriegen können"

Kiel (dpa) - Nach einem spannungsgeladenen Wortwechsel beim TV-Interview nach dem Pokal-Aus hat Bayern-Star Thomas Müller versöhnliche Töne angestimmt. "Puh- Der Last Minute Schock sitzt uns noch in den Gliedern. Trotzdem Glückwunsch an dieser Stelle an @holsteinkiel zum Weiterkommen, das ging bei all dem Frust vorhin im Interview ein wenig unter", schrieb Müller in Sozialen Medien und wandte sich auch an die ARD-Reporterin Valeska Homburg, die das im Internet gerne geklickte Interview geführt hatte. "@homburg_valeska, das hätten wir wohl beide etwas besser hinkriegen können - nichts für ungut." Dazu drückte Müller seine Laune unter anderem mit den Hashtags "#verlierenmussmankönnen", "#istaberüberhauptnichtmeins" …
More on: www.sueddeutsche.de