Geisterfahrer mit Leiche auf Beifahrersitz in Spanien festgenommen

Geisterfahrer mit Leiche auf Beifahrersitz in Spanien festgenommen

• Eine Verfolgungsjagd in Spanien ist für die spanische Polizei mit einer ungewöhnlichen Entdeckung zu Ende gegangen. • Ein Geisterfahrer war mit der stark verwesten Leiche seines Lebenspartners auf der Autobahn unterwegs. • Vermutlich wollte der Mann seinen verstorbenen Partner in dessen schweizerische Heimat bringen. Mehr Panoramathemen finden Sie hier Ein Geisterfahrer mit einer stark verwesten Leiche auf dem Beifahrersitz ist in Spanien festgenommen worden. Eine lange Verfolgungsjagd mit mehreren Polizeifahrzeugen sei am Donnerstag zu Ende gegangen, als der 66-Jährige auf der Autobahn AP-7 unweit der katalanischen Gemeinde Jafre einen Unfall gebaut habe und dadurch zum Halten gekommen sei, teilte die Polizei mit. Bei dem Unfall rund 40 Kilometer südlich der französischen Grenze sei niemand ernsthaft verletzt worden. Der Mann sei in Frankreich und Spanien mehr als 30 Kilometer in falscher Richtung gefahren. Ermittlungen seien aufgenommen worden, hieß es. Der Geisterfahrer solle am Freitag dem Richter vorgeführt werden. Wie die Zeitung "El País" unter Berufung auf die Behörden berichtete, wurde der Geisterfahrer als spanischer Bürger identifiziert, der lange Zeit in der Schweiz gelebt habe. Bei der Leiche handele es sich …
More on: web.de