Europäischer Gerichtshof schützt minderjährige Migranten besser

Europäischer Gerichtshof schützt minderjährige Migranten besser

Minderjährige Migranten dürfen nur dann in ihr Herkunftsland zurückgeschickt werden, wenn dort für sie „eine geeignete Aufnahmemöglichkeit“ vorhanden ist. Andernfalls ist ihnen vorübergehender Aufenthalt zu gewähren, wie am Donnerstag der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg entschied. Danach ist in solchen Fällen eine „Rückkehrentscheidung“ auch dann unzulässig, wenn deren Durchsetzung bis zur Volljährigkeit ausgesetzt bleibt. Konkret verwarfen die Luxemburger Richter die niederländische Praxis im Umgang mit minderjährigen Migranten, die keinen Anspruch auf Flüchtlingsschutz haben. Für solche Schutzsuchenden unter 15 Jahren wird dort geprüft, ob im Herkunftsland eine geeignete Aufnahmemöglichkeit besteht. Nur dann wird eine „Rückkehrentscheidung“ erlassen, die eine Abschiebung ermöglicht. Bei …
More on: www.welt.de