Coronavirus in Hessen Weniger geimpfte Kinder im Verlauf der Pandemie | hessenschau.de | Panorama

Coronavirus in Hessen Weniger geimpfte Kinder im Verlauf der Pandemie | hessenschau.de | Panorama

München (dpa/lby) - Während der Corona-Pandemie sind die Kinder im Freistaat deutlich seltener erstmalig gegen bestimmte Krankheiten geimpft worden als davor. "Auch wenn Bayern im bundesweiten Impf-Vergleich an der Spitze steht, müssen wir die Rückgänge bei bestimmten Impfungen genau beobachten", sagte die Landeschefin der Krankenkasse DAK Bayern, Sophie Schwab. "Durch mögliche Impflücken entsteht das Risiko, dass junge Menschen plötzlich wieder durch Krankheiten gefährdet werden, die als fast ausgerottet galten."