Bitcoin (BTC) verhindert neue Verluste, doch latente Crash-Gefahr bleibt

Bitcoin (BTC) verhindert neue Verluste, doch latente Crash-Gefahr bleibt

Bitcoin (BTC) kann sich am heutigen 23. Juni einen weiteren Tag oberhalb der wichtigen 20.000 US-Dollar-Marke halten, doch die Unkenrufe um weitere Verluste von bis zu 20 % werden noch immer nicht leiser. Crash unter 10.000 US-Dollar noch nicht vom Tisch Wie die Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, hat sich BTC/USD in den letzten 24 Stunden größtenteils ruhig über 20.000 US-Dollar bewegt. Diese Ruhe spiegelt sich dabei im amerikanischen Aktienmarkt wider, der heute ebenfalls keine nennenswerte Richtungsbewegung gemacht hat. Die jüngsten Äußerungen von Zentralbankchef Jerome Powell haben lediglich kurzzeitig für Volatilität gesorgt. Wie Cointelegraph berichtet hatte, blieben die Worte von Powell im Rahmen einer gestrigen parlamentarischen Anhörung eher diplomatisch und unspektakulär. Dementsprechend haben die Krypto-Analysten überwiegend an ihren bisherigen Prognosen festgehalten, wobei die Lage im Großen und …
More on: de.cointelegraph.com