Berlins größter Recyclinghof: BSR will mit neuen Öffnungszeiten langes Warten verhindern

Berlins größter Recyclinghof: BSR will mit neuen Öffnungszeiten langes Warten verhindern

Am Wochenende zum Wertstoffhof fahren, das kann in Berlin schon mal zur tagesfüllenden Aufgabe werden. Lange Schlangen, blanke Nerven – in Neukölln ist das seit April Geschichte. Seitdem hat der neue BSR-Recyclinghof in der Gradestraße geöffnet. Der nimmt denselben Müll wie die meisten anderen BSR-Höfe. Aber: Man kann den dort auch abends abgeben. Außer sonntags hat der Recyclinghof in der Gradestraße täglich bis 19 Uhr geöffnet, auch samstags. Dann also, wenn der Andrang auf die Recyclinghöfe in der Regel am größten ist – und wenn die meisten anderen BSR-Höfe bereits nachmittags ihre Tore schließen. Bisher sei es immer wieder vorgekommen, dass Anwohner:innen sich über den Lärm der Autos beschwert hätten, die in der Schlange vor anderen Recyclinghöfen warteten, sagte BSR-Chefin Stephanie Otto bei der nachträglichen Eröffnung des Hofes am Donnerstag. Der Recyclinghof in der Gradestraße soll demnach die Situation entlasten. „Seit der Eröffnung im April hat das auch gut geklappt“, sagte Otto. „In der Gradestraße können wir uns ein Bild machen, wie moderner Umwelt- und Ressourcenschutz aussehen soll und aussehen kann“, sagte Umweltsenatorin Regine Günther (Grüne), die ebenfalls vor Ort …
More on: www.tagesspiegel.de