Aus der Schmoll-Ecke: Endlich benennt Berlin Straßen nach Säufern

Aus der Schmoll-Ecke: Endlich benennt Berlin Straßen nach Säufern

Für Harald Juhnke fand sich niemand, der einen Platz oder eine Straße nach ihm benennen wollte. Rio Reiser hat es dagegen geschafft. Der gehörte aber auch zu den Guten. Wunderbar! Haben Sie es auch gesehen, das Finale!? Großartig. Unsere Frauen. Und so viele. Alle mit guter Technik und Herz. Dieser Kampf bis zur letzten Frau. Da gerät man ins Schwärmen. Da wurde eine "ungeahnte Euphorie entfacht", wie es überall hieß ob der Sensation, die die Deutschen im Fernsehen bestaunen konnten, dass Frauen etwas können, was auch Männer können. Für mich der endgültige Beweis: Die Welt funktioniert auch ohne Männer. Das ist die eigentliche Botschaft der EM gewesen. Was kümmern mich da Sieg oder Niederlage? Haben auch wir Herz und gönnen es dem Land des Fußballs, statt über die ukrainische Schiedsrichterin …
More on: www.n-tv.de