Abhängigkeit der Solarindustrie: Die Energiewende könnte an Chinas Taiwan-Entscheidung hängen

Abhängigkeit der Solarindustrie: Die Energiewende könnte an Chinas Taiwan-Entscheidung hängen

Für die Energiewende werden Photovoltaikanlagen dringend gebraucht, die Industrie sieht sich vor einer Renaissance. Dafür braucht sie jedoch Importe aus Asien. Nach dem Willen der Bundesregierung soll der Anteil des aus erneuerbaren Energien erzeugten Stroms am gesamten Stromverbrauch bis 2030 von derzeit knapp unter 50 auf mindestens 80 Prozent steigen. Gebraucht werden dafür nicht nur deutlich mehr Windräder, sondern auch deutlich mehr Solaranlagen. Die Frage ist: Wo sollen die herkommen? Wirtschaftsminister Robert Habeck hält ein Comeback der Solarindustrie in Deutschland für machbar. Vor einigen Jahren habe man sie unverständlicherweise kaputtgehen lassen, sagte er Ende Juli in Bitterfeld-Wolfen. "Aber wir können es wieder hochziehen." Der Grünen-Politiker war zu Besuch beim Solarmodulherstellers Meyer Burger Technology, einem der Großen der Branche. Der Schweizer Anlagenbauer hat vor einem Jahr 145 Millionen Euro in zwei …
More on: www.t-online.de