30 Jahre Mobilfunk: Erinnerungen an unsere ersten Handys

30 Jahre Mobilfunk: Erinnerungen an unsere ersten Handys

Handys sind heutzutage mehr als nur Telefone. Sie sind Werkzeuge für unseren Alltag. Mit den modernen Smartphones bedienen wir unzählige Social Media-Accounts, fotografieren das Mittagessen oder wickeln unsere Bankgeschäfte ab. Der Anfang aber war bescheiden. 1992 ging das D-Netz an den Start. Kaum 100.000 Handys waren am Anfang angeschlossen. Doch es dauerte kaum sieben Jahre und die mobilen Telefone waren überall. Bis zum Jahr 2000 stieg die Zahl der Mobilfunkanschlüsse auf über 48 Millionen. Heute sind es in Deutschland über 100 Millionen. Lieber Protzy als Handy? Die Entwicklung war rasant. Auf das D-Netz folgte 1994 das E-Netz, folgten iPhones und Telefonieren über das Internet. Ab 2007 ändert das iPhone von Apple das Design von Telefonen generell. Die Ära des smarten Handys, dem tragbaren Minicomputer, war angebrochen. Dabei gab es bis …
More on: www.wolfsburger-nachrichten.de